Adventskalender 14 – Brewdog Punk IPA

Ich bin mir echt nicht sicher, was mit meinen Geschmacksknospen los ist. Flasche 14 (ja, es gibt Löcher im Kalender, aus Gründen) ist wieder ein IPA der schottischen Brauerei Brewdog. Das Punk IPA hatte ich neulich im Hamburg schon mal getrunken. Dort schmeckte es zwar nicht hervorragend, allerdings habe ich auch keine überaus negative Bewertung geschrieben. Umso erstaunter bin ich nun, dass mir die aktuelle 0,33 l Flasche so gar nicht zusagen will. Ich fühle mich viel mehr an das letzte Brewdog-Desaster erinnert, als ich das Dead Pony Club nach wenigen Schlucken entsorgen musste. Damals dachte ich ja noch, die Flasche wäre vielleicht irgendwie schlecht, umgekippt, was weiß ich. Aber der Geschmack des Punk IPA geht auch schon wieder in diese Richtung. Entweder sind also mehrere Flaschen von Brewdog schlecht (vielleicht haben sie die lange Reise von Schottland nach Hamburg und dann in die westfälische Provinz nicht überstanden) oder meine Geschmacksknospen haben sich seit Hamburg soweit verändert, dass ich die Biere komplett anders bewerte.

Brewdog - Punk IPAInteressant ist hierbei auch, dass sich mein Bier fundamental von dem Bier anderer Leute, die Punk IPA getrunken haben, unterscheidet. Auf bierbasis.de lese ich von bernsteinfarbenem Bier, andere sagen, ihres wäre orange. Wenn ich mir mein Glas so anschaue, fällt mir da eher fahlgelb ein. Auf ratebeer.com sind dann auch verschiedene Versionen des Punk IPA aufgelistet, einmal mit 6% Alkohol, einmal mit 5,6% wie das meine, und dann gibt es noch ein Punk IPA Speyside. Wie auch immer. Ich habe die 5,6%-Version mit dem vertikalen Schriftzug.

Also kurz zum nicht ganz so leckeren Bier: Das Bier ist fahlgelb, bildet mittelgroben, weißen Schaum aus, der nicht sehr stabil ist. Es riecht nach Mango und Kräutern. Im Antrunk wegen fehlender Verperlung wenig rezent, eine gute Säure rettet, was noch zu retten ist. Der Körper schmeckt bei wässriger Textur undefinierbar (ob das wohl Pinie ist, wie viele andere schreiben?), im Nachgang wird es etwas bitter. Die 35 IBU können halt nix reißen.

Was soll ich abschließend dazu sagen? Ich glaube, ich habe ein Problem mit Simcoe-Hopfen. Aber das ist nur eine Vermutung. Ich werde das weiter verfolgen.

Was sagen die Anderen:

Submit a comment